Grünes Licht in Esslingen: Bebauungsplanverfahren für Karstadt Areal eingeleitet

Es war kein leichtes Unterfangen die vielen unterschiedlichen Bedürfnisse zu befriedigen. Doch der WOLFF GRUPPE Holding GmbH ist es gelungen mit dem Entwurf der kompetenten und engagierten Planer ihrer Architektur-Tochtergesellschaft PLAN FORWARD die Interessen der Politik, der Investoren und vor allem der Esslinger Bürger unter einen Hut zu bringen. Ende November hat der Ausschuss für Technik und Umwelt das Bebauungsplanverfahren mit großer Mehrheit in die Wege geleitet.  

Entstehen sollen auf dem 1,1 Hektar großen Karstadt Areal zwischen Bahnhof-, Martinstraße und Ehnisgasse, das aktuell das Kaufhaus und den Parkplatz umfasst, rund 165 Wohnungen, sowie Büros, Gewerbe- und Ladenflächen.   

Das Ergebnis einer interdisziplinären Machbarkeitsstudie und intensiver Planung der PLAN FORWARD-Architekten leistet damit einen hohen Beitrag zur Stärkung der Esslinger Innenstadt, sowohl für den Einzelhandel als auch die Wohnraumsituation.

Zum Projekt  

Entwurf PLAN FORWARD GmbH
BGF Neubau ca. 30.000 m² / Bestand ca. 16.700 m²
Leistungen Interdisziplinäre Machbarkeitsstudie; HOAI § 33, LPH 1 - 8
Zeitraum der Dienstleistung: seit März 2019
Auftraggeber BPI Esslingen S.à.r.l.