Neubau Headquarter E.ON in Essen

Der beeindruckende Gebäudekomplex mit 60.000 m² oberirdischer Bruttogrundfläche wurde für rund 1.800 Mitarbeiter als Hauptverwaltung für die E.ON Ruhrgas AG in Essen errichtet.

Der Neubau besteht aus zwei 65 Meter hohen Türmen, in ihrer Optik gläsern und ellipsenförmig, sowie aus zwei langgestreckten Gebäuderiegeln, die durch ein verglastes, lichtdurchflutetes Atrium miteinander verbunden sind. Die Kombination zeitgemäßer Materialien, Glas und Aluminium, unterstreicht durch diese den spannungsvollen Dialog der Gebäudeteile miteinander. Der südöstliche, kammartige Riegel öffnet sich mit seinen vier Höfen zur neu gestalteten Park- und Wasserlandschaft, in die das Gebäudeensemble eingebettet ist. Die Freifläche besteht aus einer Abfolge von Landschaftsräumen. Zentrales Motiv ist ein Wasserbecken, das die Gebäude im südlichen Bereich umgibt.

EntwurfJSK Architekten, Düsseldorf
AusführungPLAN FORWARD
BGF 119.000 m²
BRI 430.000 m³
NF 73.000 m²
LeistungenHOAI § 33, LPH 4 - 7
Teile Ausschreibung und Vergabe
LPH 6 - 7, Gebäude und raumbildender Ausbau Planung
Bauzeit 2008 - 2010
Baukosten 220 Mio. Euro netto (KG 200 - 700)
BauherrE.ON Gruga Objektgesellschaft mbH & Co.KG